Mittwoch, 24. August 2011

Achensee

Gestern haben wir einen wunderschönen Ausflug an den Achensee gemacht. Er ist etwas mehr als eine Stunde von Weilheim entfernt in den Tiroler Alpen gelegen, und ich habe ihn erst kürzlich entdeckt. Die Farbe des Wassers ist einfach traumhaft, die Wiesen bilden einen wunderschönen Kontrast, und die umgebenden Berge liebe ich sehr. Es war ein schöner Ferientag, Philine und Nicolai fuhren uns im Tretboot über das Wasser und ein kühlender Wind erfrischte uns. Abends genossen wir noch diesen schönen Blick.





Montag, 22. August 2011

Winden


Im Moment liebe ich diese Winden, die ich selbst gesäht habe. Leider werden sie immer nur im Topf etwas. Ich würde mich so freuen, wenn die weißen, die sich überall hochschlängeln und ja auch ganz schön sind - wenn sie nicht immer so überhand nehmen würden - durch bunte Artgenossen bereichert würden. Na, immerhin blühen sie nun, neben den Strohblumen, die Nicolai sich so gewünscht hatte, denn er plant, Trockenblumensträuße zu binden. Auch sie sind im Beet den Schnecken zum Opfer gefallen, darum werden die Sträuße wohl nicht allzu üppig.









Montag, 15. August 2011

Blühendes Körbchen





Dieses Körbchen habe ich aus etwas gröberer Merinowolle gefilzt. Die Blüten sind sehr zart, es sind Winden. Dass sie einen zartrosa Blütenrand haben, kann man bei den Aufnahmen nur erahnen.

Dienstag, 2. August 2011

Ein unvergesslicher Abend

Im Moment bin ich sehr in Eile. Maurus reist in die USA und es gibt einiges vorzubereiten, und zwar bis Mittwoch, eigentlich morgen abend, denn Mittwoch fahren wir schon früh zum Flughafen. Ich wusste nicht, dass man einen ESTA-Antrag stellen muss, und ich wusste nicht, dass amtlich beglaubigte Unterschriften vor den Augen des Standesbeamten persönlich zu leisten sind. Ich weiß immer noch nicht, wie Überweisungen in die USA funktionieren, das lerne ich dann hoffentlich morgen.

Um so schöner war es, heute abend das fantastische Konzert von Sophie Hunger und ihrer Band mit zu erleben. Ich hatte großes Glück, denn die Karten habe ich bei Bayern 2 gewonnen. Eine sehr liebe Freundin hat mich nach Landsberg begleitet, und wir haben uns ein bisschen überraschen lassen.

Ich kannte schon ein paar ihrer Stücke aus dem Radio, und zu Weihnachten hatte ich mir ihre erste CD gewünscht, war bisher aber noch nicht oft dazu gekommen, sie mir anzuhören. Allerdings habe ich sie Nicolai einmal vorgespielt, und er war auch begeistert von ihrer wunderschönen Stimme.

Was für ein Erlebnis. Die Musiker sind großartig und es ist so schön, ihnen zu zu schauen dabei, mit wieviel Freude sie musizieren. Es kann sehr laut werden, und im nächsten Stück erklingen dann glasklare Töne auf dem Klavier und dazu die wunderschöne Stimme von Sophie Hunger.

Falls Ihr sie noch nicht kennt, könnt Ihr Euch hier eines der Lieder anhören, die bekannt sind. Es gefällt mir sehr gut!