Mittwoch, 27. Juli 2011

Schatz-Höhlen

Meine Blütensteine kennt Ihr ja vielleicht schon. Sie liegen wunderbar in der Hand und sehen auch schön aus, aber jeder fragt, wozu sie eigentlich da sind.

Angefangen hatte ich damit, einfach Blüten mit Stiel zu filzen, die dann aber so einen festen Stiel brauchten, dass sie auch in der Vase stehen konnten. Und dafür braucht man dann auch die passende Vase. Also dachte ich, es wäre eigentlich ganz gut, wenn man solche Blüten filzte, die kein Hilfsmittel zum Stehen brauchten, und so kam ich auf die Idee, sie auf einem Stein wachsen zu lassen. Sie haben also keine bestimmte Funktion, außer das Herz zu erfreuen, und natürlich kann man sie auch als Briefbeschwerer benutzen.

Inzwischen habe ich schon recht viele von ihnen gefilzt, und jetzt wollte ich sie ein wenig variieren. Entstanden sind meine Schatz-Höhlen, in die man kleine Kostbarkeiten legen kann oder auch andere Kleinigkeiten, die einen guten Platz brauchen. Sie haben in etwa die gleiche Form wie die Blütensteine, aber sind viel leichter! Es macht viel Freude, sie zu filzen.










.

Kommentare:

  1. Wow,wie toll die sind.
    Schreib doch mal eine Filzanleitung für so etwas.
    Oder gibt es das schon ? ....mal bei Dawanda nachsehen geht....

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. What fun these are!! No need for fresh flowers when you have one of these! :)

    AntwortenLöschen
  3. ich bin begeistert, schade dass ich im Moment so wenig Zeit habe, sonst würde ich die sofort nachmachen.

    AntwortenLöschen