Sonntag, 18. März 2012

Körbchen

Ostern kommt näher, und es macht mir gerade Freude, kleine Körbchen zu filzen. Man könnte Eier hinein legen, aber man muss es nicht. Und da ich gerade nicht so viele Aufträge habe und noch etwas Zeit bis zu meiner nächsten Ausstellung - wie ich heute mit großer Freude festgestellt habe, es lohnt sich doch manchmal ein genauer Blick in den Kalender - konnte ich ein bisschen ausprobieren. Jetzt bin ich wieder beschwingt und voller Filzdrang und schon sehr gespannt, was denn so in den nächsten Wochen entstehen wird.


Hier nun ein Blick auf die Körbchen:





Diese Schale ist sehr zart geworden. Zur Dekoration schön, zweckmäßig ist sie wohl eher nicht. Aber ein schönes Experiment, diese Art zu filzen lässt sich bestimmt für andere Objekte sehr gut verwenden.

Für dieses Schälchen hatte ich sehr schöne Blüten vorbereitet, doch in Verbindung mit dem weißen Untergrund verloren sie ihre Wirkung. Nun bewundere ich schon seit langem Karinas Art, ihre Filzkunst zu besticken und wunderschön zu verzieren. Jetzt habe ich auch einmal ausprobiert, die Blüten auf diese Weise lebendiger zu gestalten, und ich bin sehr zufrieden.



Hier nochmal zwei Herzchen-Schälchen. Ich finde es sehr interessant, wie unterschiedlich die Wirkung durch die Farbgestaltung des Randes wird. Das grüne Schälchen habe ich aus sehr feiner Merino-Wolle im Strang gefilzt, das orange ist mit superfeiner Wolle im Vlies gearbeitet.

Euch allen einen schönen Wochenanfang!

Kommentare:

  1. Deine Blütenschalen finde ich unglaublich schön. Sooo zart und duftig, einfach traumhaft.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Deine Schalen sehen wunderschön aus - am meisten haben es mir die Blütenschalen angetan!!!

    Liebe Grüße aus der sonnigen Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  3. Deine Blütenschalen sind super schön, mir gefallen die mit den einzelnen Blüten gut.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen